kriebsteinsage

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kriebellandes KRIEBSTEIN, vertreten durch den Betreiber Kriebsteiner Str. 1, 09648 Kriebstein

Bestätigung der Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Vor der Buchung und Benutzung der Leistungen des Kriebellandes muss jeder Gast diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis nehmen. Mit der Buchung einer unserer Angebote bestätigt der Gast, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hat und mit diesen vorbehaltlos einverstanden ist. Bei minderjährigen Gästen muss der Sorgeberechtigte/aufsichtsverpflichtete volljährige Begleiter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchlesen und diese mit dem minderjährigen Teilnehmer besprochen haben.

1. Geltung
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Reservierungen, die über das Kriebelland-Online-Reservierungssystem getätigt werden. Alle mündlichen Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung. Die Preise entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Online-Angebot. Für den Online-Kauf entstehen keine weiteren Gebühren oder Kosten. Kosten für Gutscheine können abweichen. Preisabweichungen für eventuelle Pakete werden im Rahmen der Bestellung angezeigt. Alle angegebenen Preise sind grundsätzlich die am Tag der Reservierung gültigen Preise, sofern keine abweichenden Vereinbarungen getroffen wurden.

2. Zahlung
2.1 Die Zahlung erfolgt grundsätzlich im Voraus. Bei Anreise sind für Bücher-Fass & Segelschiffbaumhaus 100,-€ sowie für Romantikbaumhaus 250,-€ Brandkaution zu hinterlegen.

2.2. Gutscheine können nicht ausgezahlt oder umgetauscht werden. Gutscheine sind unbedingt bei Anreise vorzulegen.

       Wenn der Gutscheinwert nicht den Übernachtungspreis erreicht, muss die Differenz vor Ort bar nachgezahlt werden

2.3. Paketangebote die den Verzehr von Speisen & Getränken beinhalten, werden nach Verbrauch im Nachgang abgerechnet.

3. Stornierungen-Umbuchungen
3.1 Die Stornierung-Umbuchung muss durch uns bestätigt werden, ansonsten ist sie ungültig ! Für Stornierungen-Umbuchung werden bis 6Monate vor Anreise 50% sowie 6 Monate bis 7 Wochen vor Anreise 75% des Buchungswertes berechnet - ab 7 Wochen bis Anreisetag werden 100% berechnet.                                                                    

3.2 Bei Krankheitsbedingten kurzfristigen Absagen empfiehlt sich eine Reisekostenrücktrittsversicherung (beinhalten viele Hausratsversicherungen).

3.3 Wird trotz Buchung das Angebot nicht genutzt, berechnen wir weiterhin den vollen Preis. 

3.4. Bei Stornierung von Gutscheinen werden 100% des Gutscheinwertes dem Gutscheininhaber in Rechnung gestellt - bei Umbuchung 50% des Gutscheinwertes.

4. Nutzung des Geländes und der Objekte
Bei Nutzung durch Schulklassen gilt: Die Sorgeberechtigten müssen schriftlich einer Nutzung der Anlage ohne volljährige Begleitperson zustimmen. Es ist in diesem Fall die Begleitung einer verantwortlichen Aufsichtsperson (z. Bsp.: Lehrer/Betreuer) erforderlich. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Nutzung unseres Geländes (Wege, Treppen, Zuber, Steg, Wasserplatz...), auf eigene Gefahr & Verantwortung erfolgt. Eltern sind nicht von ihrer Aufsichtspflicht entbunden 4.1 Kanuverleih, Mietbedingungen für maximal 3 Boote: 4.1.1 Wir übergeben die Boote sauber. Wir hätten Sie auch gerne ähnlich sauber zurück. Bei allen Ermäßigungstarifen übernehmen Sie die Endreinigung. 4.1.2 Leider sind Boote, die ungesichert draußen liegen nicht versicherbar. Das heißt für Sie, dass Sie auf Ihr Boot aufpassen müssen, da ein Verlust durch Diebstahl zu Ihren Lasten geht. Aber auch wir können Sie beruhigen. Es wurde noch kein Boot geklaut. Schadenersatz für Einnahmeausfälle berechnen wir nicht. In diesem Zusammenhang weisen wir besonders darauf hin, dass gekenterte, mit Wasser vollgeschlagene Boote nicht über Uferkanten  gezogen werden dürfen. Gerne zeigen wir Ihnen beim Einsteigen die richtige Methode. 4.1.3 Der Rückgabetermin ist verbindlich. Verlängerungen sind nur nach Rücksprache mit  dem Vermieter möglich. bei verspäteter Rückgabe ohne Absprache wird automatisch mindestens eine weitere Tagesmiete berechnet. Sollten durch die verspätete Rückgabe andere Kunden betroffen sein, so gehen die dadurch entstehenden Kosten zu Lasten des Mieters. 4.1.4 Schäden, die durch unsere Boote verursacht werden gehen zu Lasten des Mieters. 4.1.5 Die Benutzung der Kanus erfolgt auf eigene Gefahr. 4.1.6 Im Interesse Ihrer Sicherheit tragen Sie bitte Schwimmhilfen. Kinder müssen immer Schwimmhilfen tragen. 4.1.7 Rückerstattungen bei vorzeitiger Rückgabe sind nur nach vorheriger Absprache möglich. 4.1.8 Unsere Boote dürfen nur bis 20.00Uhr auf dem Gewässer genutzt werden! 4.2 Grillpatz - Badezuber 4.2.1 Grillplatz sowie Badezuber dürfen bis maximal 24.00 Uhr genutzt werden. 4.2.2 Die Befeuerung unseres Grills ist nur mit Holzkohle erlaubt. 4.2.3 Die Befeuerung des Badezuber-Unterwasserofens erfolgt ausschließlich durch unser Personal. 4.2.4 Offenes Feuer außerhalb der Grillanlage ist verboten 4.2.5 Der Nutzer haftet für Schäden, die während der Gestattungsdauer beim Umgang mit offenem Feuer entstehen. 4.2.6 Die Benutzung der Anlage erfolgt auf eigene Gefahr.

5. Ausschluss von Teilnehmern, Einstellung des Betriebes
Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Betrieb aus sicherungstechnischen Gründen (z. B. Sturm, Gewitter, Feuer, Niederschlag, etc.) einzustellen. Gäste, die gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen, können vom Besuch der Einrichtung ausgeschlossen werden. Die geleistete Zahlung wird in diesem Fall nicht zurückerstattet.

6. Haftungsbegrenzung
Der Betreiber haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für Personenschäden. Für höhere Gewalt sowie für Mängel, die auch bei Einhaltung der üblichen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden, haftet der Betreiber nicht. Für die Zerstörung, Beschädigung oder das Abhandenkommen der in der Einrichtung eingebrachten Sachen sowie für entstandene Sach- oder Vermögensschäden wird ebenfalls keine Haftung übernommen

7. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Geltungsdatum unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 30. Mai 2009

 

zurück